Wie die meisten anderen Organisationen, besitzten auch die Ortsverbände des Technischen Hilfswerkes klare Strukturen. - Strukturen, die es braucht, um die anfallenden Aufgaben und Einsätze professionell abarbeiten zu können

Ortsbeauftragter (OB): N.N.

Der Ortsbeauftragte leitet seinen Ortsverband in eigener Verantwortung. Dabei vollzieht er das THW-Helferrechtsgesetz im räumlichen Zuständigkeitsbereich des Ortsverbandes. Er ist für die Einsatzbereitschaft und den Ausbildungsstand seines Ortsverbandes verantwortlich und stellt im Einsatzfall den Ansprechpartner für die Gefahrenabwehrbehörden und sonstigen Bedarfsträger auf örtlicher Ebene dar.

Stellvertretender Ortsbeauftragter (stv. OB): Tim Töpfer

Dem stellvertretenden Ortsbeauftragten obliegt die Führung des OV-Stabes sowie die Vertretung des Ortsbeauftragten im Falle seiner Abwesenheit. Als Leiter des OV-Stabes ist er für die Ausbildung und die Einsatzbereitschaft des selbigen zuständig und verantwortlich. Der Vertreter des stv. Ortsbeauftragten ist der Ausbildungsbeauftragte des Ortsverbandes.

Verwaltungsbeauftragte (VwBe): Anja Beuchel

Der Ausbildungsbeauftragte unterstützt den OB in allen Ausbildungsangelegenheiten, um eine qualitativ hochwertige Ausbildung auf der Standortebene sicherzustellen. Erstellt den Ausbildungsbedarf im OV fest und schlägt dem OB / stv. OB in Absprache mit den Beteiligten entsprechende Maßnahmen vor. 

Schirrmeister (SM): Christian Galuba und Andreas Träger

Der/die SM ist für die Vorhaltung, Verwaltung und Erhaltung der Geräte- und Fahrzeug-Ausstattung des OV mit verantwortlich.